Хотите поступить на Fakultät für Mathematik und Informatik Гейдельбергского Университета

Запишитесь на консультацию!

Записаться Сейчас

Нужна помощь в выборе правильных программ обучения, факультетов и университетов?

Подобрать Программы Обучения!

Заказать Сейчас!

Fakultät für Mathematik und Informatik Гейдельбергского Университета

Fakultät für Mathematik und Informatik (Heidelberg University)

Гейдельбергский Университет

Der Lehrkörper der Fakultät besteht (Stand 2016) aus 35 Professorinnen- und Professorenstellen und ca. 56 Mitgliedern des Wissenschaftlichen Dienstes. Von 1918 offiziellen Studierenden im WS 2016/17 studieren 1255 Mathematik, 582 Informatik und 81 Scientific Computing. 1295 haben das Studienziel Bachelor (100%), Master oder Diplom (auslaufend), 325 streben das Lehramt an Gymnasien (auslaufend) an, 197 studieren auf Bachelor (50%) und ca. 170 promovieren.

Подробнее о Fakultät für Mathematik und Informatik:

Die Fakultät wird geleitet vom Fakultätsvorstand und gliedert sich in die drei Institute

Das besondere Heidelberger Profil besteht

  • in der gebiets- und fächerübergreifenden Forschung mit den Forschungsschwerpunkten Arithmetik und Wissenschaftliches Rechnen (Beteiligung am IWR)
  • in der angewandten Informatik
  • In einer fundierten theoretischen und praxisorientierten Ausbildung auf Grund eines spezifischen Lehr- und Forschungsangebots in den klassischen Bereichen der Mathematik, dem Wissenschaftlichen Rechnen und der angewandten Informatik.

Forschung und Lehre

Die Ausbildung der Studierenden an der Fakultät ist stark forschungs-orientiert. Die Forschungsaktivitäten der Fakultät sind gekennzeichnet durch eine für mathematische Fakultäten überdurchschnittliche Drittmitteleinwerbung. Dazu zählen erfolgreiche Anträge auf die DFG-Forschergruppen Topologie und nichtkommutative Geometrie (1992-1998), Arithmetik (1998-2005) und Symmetrie, Geometrie und Arithmetik (seit 2013) ebenso wie die DFG-Sonderforschungsbereiche SFB 123 Stochastische Mathematische Modelle (1977-1992) und SFB 359 Reaktive Strömungen, Diffusion und Transport (1993-2004), die Graduiertenkollegs Modellierung und wissenschaftliches Rechnen in Mathematik und Naturwissenschaften (1992-2001) und weiterhin Komplexe Prozesse: Modellierung, Simulation und Optimierung (2002-2009), sowie die im Rahmen der Exzellenzinitiative erfolgreich eingeworbene Heidelberg Graduate School of Mathematical and Computational Methods for the Sciences am IWR mit wesentlicher Beteilung von Mitgliedern der Fakultät. Zahlreiche Kooperationen gibt es darüber hinaus unter dem Dach interdisziplinärer Projekte anderer Fakultäten. Im Jahr 2007 wurde das MAThematics Center Heidelberg (MATCH) (siehe Logo) neu eingerichtet mit dem Ziel Kooperationen innerhalb der mathematischen Disziplinen sowie mit den Anwendungen zu fördern.

Nach einem Rückgang der Studierendenzahlen in den neunziger Jahren ist in den letzten zehn Jahren wieder ein erfreulicher Zuwachs zu verzeichnen gewesen. Auch bei der gegenwärtigen Arbeitsmarktlage scheinen die fertig ausgebildeten Mathematiker_innen gute Chancen zu haben, adäquate Arbeitsmöglichkeiten zu finden. Die Ausbildung der Studierenden in der Mathematik, an der das Mathematische Institut und das Institut für Angewandte Mathematik gleichermaßen beteiligt sind, war traditionell auf den Diplomabschluss und auf das Lehramt für Gymnasien ausgerichtet. Im Wintersemester 2008 ist der frühere Diplom-Studiengang Mathematik durch einen Bachelor- und Master-Studiengang abgelöst worden. In Fach Informatik gibt es diesen in Heidelberg schon etwas länger. Der Lehramtsabschluss in Mathematik hat in jüngster Zeit wieder stark an Bedeutung gewonnen. Im Zuge des sich verändernden und wandelnden Wahrnehmungsbildes der Mathematik im beruflichen Umfeld ist außerdem der Anteil der weiblichen Studierenden in den letzten zwanzig Jahren stetig gewachsen. Der Anteil weiblicher Studiernder bei den Promotionen ist in den letzten zehn Jahren ebenfalls angestiegen. Signifikant und bemerkenswert ist im übrigen der überdurchschnittlich hohe Anteil von Habilitierten aus dem Fachbereich Mathematik, die nach ihrer Habilitation einen Ruf auf eine Professur an eine auswärtige Universität erhalten haben. Die hiesige Mathematik hat dadurch einen durchaus nennenswerten Einfluss auf die Genealogie des universitären wissenschaftlichen Nachwuchses.

Die Fakultät für Mathematik und Informatik verfügt über vielfältige Kontakte zu wissenschaftlichen Institutionen in der ganzen Welt, so z.B. in Frankreich, England, USA, Mexiko, Brasilien, Russland, Indien, Japan, Vietnam und China. Eine besonders enge Zusammenarbeit gibt es seit mehreren Jahren mit dem Mathematischen Institut der Universität Prag. Diese internationale Zusammenarbeit vollzieht sich u.a. durch den Austausch von Doktoranden.

Исследовательская деятельность:

Контакты Fakultät für Mathematik und Informatik:

Адрес на карте:

Запрос на поступление Fakultät für Mathematik und Informatik: